"Wunschpunsch" kommt gut an

Erscheinungsdatum: 
18.06.2003

„ProSzenium“ heimst bei den Amateurtheatertagen grosses Lob ein

Von Kerstin Spanke

Nachdem die Laientheatergruppe „ProSzenium“ mit ihrer Inszenierung von Michael Endes „Satanarchäolügenialkohöllischem Wunschpunsch“ bereits vor Delmenhorster Publikum große Erfolge einheimste, nutzte das Ensemble nun die Theatertage des niedersächsischen Amateurtheaterverbandes, um sich auch ausserhalb ihrer Heimatstadt zu beweisen. Mit Erfolg, wie das ausgiebige Lob der anderen Bühnen zeigte.

Erstmalig nahm „ProSzenium“ an den alle zwei Jahre stattfindenden Theatertagen teil, die diesmal vom 29. Mai bis zum 2. Juni in Lüdersen bei Springe über die Bühne gingen. Als sehr angenehm empfanden das Ensemble die Betreuung des Ausrichters, der Bergbühne Lüdersen: Reibungslos und ohne Komplikationen habe die Zusammenarbeit vom Bühnenaufbau, über Licht bis zur Technik geklappt. Durch die Vielzahl der teilnehmenden Theatergruppen sei vom Strassentheater über Komödien bis hin zu Dramen die gesamte Vielfalt des Theaters auf der Bühne zu erleben gewesen.

Die Zeit zwischen den Aufführungen nutzten die Delmenhorster Laienakteure zum Austausch und Fachsimpeln mit den niedersächsischen Kollegen. Neben einer Urkunde und einer Präsentbox als Dank für die Teilnahme am Festival, nahmen die „ProSzenium“–Mitglieder die Gewissheit mit nach Hause, „auch an einem anderen Spielort mit gutem Theater überzeugen zu können und den Vergleich mit anderen Gruppen nicht scheuen zu müssen.“