Dichtungsringe-Spezialist mit Liebe zum Schauspiel

Erscheinungsdatum: 
18.08.2012

Firma Fischer & Plath spendet Delmenhorster Theaterverein Proszenium einen Messestand als mobile Bühne

Der Delmenhorster Theaterverein hat es einem Berner Firmenchef angetan. So sehr, dass er ihm ein großzügiges Geschenk machte.

 
Delmenhorst (eb) - Die Berner Firma Fischer & Plath hat dem Theaterverein „ProSzenium“ einen Messestand vermacht. Er wird künftig als mobile Bühne dienen. „Solch ein modulares System bietet viele Einsatzmöglichkeiten“, freut sich Ines Paetzold von der Delmenhorster Bühne. Da ein solches System sehr teuer ist, brauchte über eine Anschaffung nie nachgedacht zu werden, berichtet Paetzold. Um so größer sei die Freude gewesen, als der Verein von dem Berner Dichtungsringe-Spezialisten das Angebot zur Übernahme bekam. Selbst den Lkw-Transport von Berne in die Lagerräume bei der Armstrong DLW in Delmenhorst spendierte die Firma dem Verein.
 
Für Ralf Mertens, Geschäftsführer von Fischer & Plath, ist ehrenamtliches Engagement ein hohes Gut, das im erheblichen Maße zum gesellschaftlichen Konsens beiträgt. „Soziale und kulturelle Einrichtungen benötigen auch die Förderung durch die Privatwirtschaft“, lautet daher seine Überzeugung. „Der Verein ,ProSzenium‘ fördert und fordert auch Kinder und Jugendliche, und dieses Bemühen möchten wir besonders würdigen. Wir freuen uns, den Verein mit unserer Spende unterstützen zu können und wünschen weiterhin viel Erfolg“, sagte Mertens.
 
Die nächsten Projekte von „ProSzenium“ werden im Oktober ein Auftritt des Jugendtheaters „ImProSzenium“ beim Kartoffelfest sein und im Dezember das Stück „Zurückspulen bitte! – Die Cash-Crash-Trash-Story“ von der Kindergruppe Theater Kunterbunt. Und dort wird der Messestand dann sicherlich seinen ersten Bühneneinsatz haben.