Die acht Frauen (2016)

Eine Kriminalkomödie in 2 Akten von Robert Thomas

Deutsch von Franz Martin

Ort

Bibliothekszimmer eines französischen Landhauses

Zeit

Anfang der 50er Jahre

Personen

Gaby – die Frau des Hauses, eine Dame der Gesellschaft

Suzanne – ihre älteste Tochter, eine hübsche, junge Studentin

Catherine – die jüngere Tochter, übermütig, frech und selbstbewusst

Mamy – Gabys Mutter, eine nette alte Dame mit diversen Geheimnissen

Augustine – Gabys Schwester, von etwas unglücklichem Äußeren und undefinierbarem Alter

Madame Chanel - Köchin des Hauses, eine rechtschaffene Person, aber auch mit Geheimnissen

Louise – Zimmermädchen, ziemlich verdorben

Pierrette – eine beachtliche Frauensperson mit abenteuerlicher Vergangenheit


Handlung

Die acht FrauenFrankreich in den 50er-Jahren. Die hübsche Studentin Suzanne kehrt in ihr idyllisches Heimatdörfchen zurück. Im tief verschneiten Landhaus ihres Vaters möchte sie mit der ganzen Großfamilie Weihnachten verbringen. Doch von einem friedvollen Fest kann plötzlich keine Rede mehr sein. Denn kurz nach Suzannes Ankunft wird der Hausherr mit einem Messer im Rücken tot aufgefunden. Verdächtig scheinen alle acht in der Villa anwesenden Frauen zu sein. Jede stand schließlich in einer anderen Beziehung zum Opfer und damit hätte jede von ihnen auch ein ganz eigenes Motiv gehabt. Aber nur eine ist die Mörderin. Aber welche?


Hintergrundinformation

Das Stück „Die acht Frauen" basiert auf dem fast vergessenes Bühnenstück des französischen Autors Robert Thomas, das unter dem Titel „Huit Femmes" 1958 erstmals zu Aufführung kam. 2002 wurde das Stück von Francois Ozon verfilmt. Bei der Besetzung für seine Kinoversion setzte Ozon auf große Namen der Filmbranche (u. a. Catherine Deneuve, Isabelle Huppert, Fanny Ardant). In Frankreich gehörte „8 Frauen" zu den zehn erfolgreichsten Filmen des Jahres. Auch in Deutschland sahen mehr als eine Million Zuschauer den Film in den Kinos. Also eine große Herausforderung für die Schauspielerinnen von ProSzenium!


Termine, Aufführungsorte

Aufführungen am 3./4./5./10./11./12. Juni 2016 im Familienzentrum VILLA in Delmenhorst